< eingeschränkte Erreichbarkeit der Geschäftsstelle Holsteins Herz
18.04.2017 14:41 Alter: 184 days

Audiodigitales Lernsystem hilft Flüchtlingskinder beim Lernen

Wahlstedter Kinder- und Jugendbeirat will Sprachbarrieren abbauen


Die zwölfjährige Jihan erklärt Hannah Ralfs vom Kinder- und Jugendausschuss und Lothar Gra-bowski von Holsteins Herz das audiodigitale Lernsystem Tiptoi. Foto: ohe

Wahlstedt (ohe). Jihan macht es vor. Mit der Spitze des Tiptoi-Stiftes tippt sie auf das Symbol im Buch. Kurz liest das audiodigitale Lerngerät den Text vor. Der orange-farbene Sift kann nicht nur vorlesen. Er animiert die Kinder auch zur Teilnahme an Ratespielen oder erklärt Fotoinhalte. In der Stadtbücherei Wahlstedt ist das audiodigitale Lernsystem bei Kindern sehr gefragt.

Während der GEWA kamen die Mitglieder des städtischen Kinder- und Jugendausschusses mit Vertretern des Lions Clubs Wahlstedt und der AktivRegion Holsteins Herz ins Gespräch. Sie wünschten sich zusätzliche audiodigitale Lernsysteme. Damit möchten sie vor allem Flüchtlingskindern helfen, die deutsche Sprache zu erlernen.  500 Euro stellte Holsteins Herz den Jugendlichen zur Verfügung, um zehn Büchersets und vier audiodigitale Stifte anzuschaffen. 150 Euro steuerten die Mitglieder des Kinder- und Jugendbeirates selbst zu dem Projekt bei.

Die Sets können von Schulen, Kindergärten, dem Jugendzentrum und der Stadtbücherei ausgeliehen werden. Zunächst nutzt Ulrike Stoffers das Lernsystem für die Schüler ihrer Deutsch-als-Zweitsprache-(DaZ)-Klassen an der Poul-Due-Jensen-Schule. „Die Kinder der DaZ-Klassen sind erst ein Jahr in Deutschland und möchten möglichst schnell unsere Sprache lernen", sagt Ulrike Stoffers. Die Tiptoi-Stifte helfen ihnen dabei sehr. Die dazugehörigen Bücher gibt es zu fast allen Themenbereichen — von Mathematik über Weltkunde bis zum Bauernhofleben, Star Wars oder Fußball.

Quelle: Basses Blatt, den 08./09.04.17