< "Quickstopp" am Schwimmbad
30.03.2017 09:19 Alter: 90 days

Wohnmobilisten finden ab sofort sechs Stellplätze in Wahlstedt vor


Die neuen Stellplätze für Wohnmobile wurden in Wahlstedt neben dem Aqua Fun erstellt.

Carsten Bein (Ingenieurbüro Jürgens & Bein, v.li.), Silke Beck (Holsteins Herz), Bürgermeister Matthias Bonse und Maike Moser (WKS) durchschnitten das Band zur offiziellen Eröffnung der sechs Wohnmobilstellplätze in Wahlstedt.

Ab sofort können Urlauber, die mit ihren Wohnmobilen unterwegs sind, auch in Wahlstedt offiziell übernachten. Die örtlichen Stadtwerke eröffneten sechs Stellplätze direkt neben dem Aqua Fun Hallen- und Freibad in der Scharnhorststraße. Der Wohnmobilstellplatz kostete insgesamt 45.000 Euro. Holsteins Herz bezuschusste das Projekt mit 22.800 Euro. Als eine Investition in den Tourismus  bezeichnete Wahlstedts Bürgermeister Matthias Bonse den Bau der Stellplätze. Zusammen mit Carsten Bein (Ingenieurbüro Jürgens & Hein), Silke Beck von Holsteins Herz und Maike Moser von der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Kreis Segeberg durchschnitt Bonse das sysmbolische Band und eröffnete die Anlage.

Neben den Säulen für die Stromanschlüsse sowie für die Wasser- Ver- und Entsorgung installierten
die Stadtwerke eine große Informationstafel. Dort finden die Wohnmobilisten alles Wissenwerte über Wahlstedt. Finanziert hat diese Tafel der Gewerbeverein Wahlstedt. Carsten Bein freute sich, dass bei
den Ausschreibungen der Bauarbeiten und Diensleistungen ausschließlich ortsansässige Unternehmen die Aufträge erhalten hatten. Dabei stellten die Campingsäulen mit den zu erfüllenden Voraussetzungen für alle Beteiligten eine Herausforderung dar.   (mq)

Quelle: Basses Blatt, den 29.03.17